Offizieller Partner des Forums
User Online (1): smac
Als registrierter Benutzer darfst Du im Forum auch schreiben (Fragen stellen und an Diskussionen teilnehmen). Auch stehen Dir als registrierter Benutzer etliche Möglichkeiten zur Verfügung, die Du sonst nicht sehen kannst. Eine Registrierung ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich und kann jederzeit auch wieder beendet werden.
Bitte melden Sie sich im Forum an - und beachten Sie unsere Anzeigen

Dieses Forum finanziert sich ausschliesslich über Werbung.
Diese Werbeeinblendung verschwindet wenn Sie sich im Forum angemeldet und eingeloggt haben.

nagerforum.com / Meerschweinchen / Meeri - Gesundheit / Lenni hat vermutlich Leukose - Gestartet von Gabi2009nagerforum.com - Lenni hat vermutlich Leukose
In diesem Thread befinden sich 9 Posts.
AntwortenDruckansicht
Offline
Gabi2009
Lenni hat vermutlich Leukose - 03.04.2017, 23:09:38 nach oben
Profil von Gabi2009
1024 Posts - Graspflücker


Auszeichnungen:
3.Platz Neujahrturnier 20
2.Platz Osterturnier
Mein Lenni (ca. 5 1/4)hat vermutlich Leukose. Ich war wg. einer weichen aber größeren Verdickung im Bauchbei der TÄ. Diese hat ihn abgetaset und gemeint, dass seine anderen Lymphknoten (Hals, Leiste, Seitenbereich) dicker als bei Meerschweinchen üblich seien. Sie vermute Leukose, dies könne man aber nur durch eine Punktion oder Biopsie? des deutlich verdickten Knotens im Bauch feststellen.
Vor einer Woche war ich bei einem anderen TA. Dieser meinte, es sei ein Tumor, möglicherweise eine Gewebeverdickung. Beide TÄ sind der Meinung, dass der Knoten für einen Tumor eigentlich zu ist.

Ich hatte vor 16 Jahren schon einmal ein Schweinchen mit der aggressiven Leukoseform. Es hat nach der Diagnosestellung nur noch drei Monate gelebt.
Hat jemand von euch Erfahrungen, wie aktuell Leukose behandelt wird und kann mit Tipps geben, wie ich Lenni unterstützen kann? Welche Mittel haben bei euren Tieren geholfen.
Vor 16 Jahren wurde mir gesagt, man könne nichts tun. Ich könne das Tierchen nur mit zusätzlicher Gabe von Vitaminen unterstützen. Inzwischen sind die TÄ doch sicher weiter.

Danke für Tipps.

Gabi

WARNUNG: Alle in diesem Board gegebenen Ratschläge - mögen sie noch so ausführlich, fachmännisch oder wissenschaftlich erscheinen - ersetzen niemals den sofortigen Gang zum Tierarzt, da es sich hier nur um Laienwissen handelt. Die Ratschläge können lediglich zur Unterstützung einer Behandlung durch den Tierarzt oder zur Vorsorge dienen.
Für diesen Post bedanken!
Offline
bäckchen10
Lenni hat vermutlich Leukose - 04.04.2017, 16:33:23 nach oben
Profil von bäckchen10
430 Posts - Nagerfreak
Leider ist die Medizin noch nicht weiter. Vor drei Jahren ist mein Rüpel und seine Schwester Hanna daran verstorben. Ich habe sie gehen lassen, keine Hoffnung.

Susanne hat große und gute Erfahrung im Umgang mit der Krankheit bei Meerschweinchen. Sicher wird sie Dir ein paar Tipps geben können. Wir drücken die Daumen. Alles Gute.

LG Wolfgang

WARNUNG: Alle in diesem Board gegebenen Ratschläge - mögen sie noch so ausführlich, fachmännisch oder wissenschaftlich erscheinen - ersetzen niemals den sofortigen Gang zum Tierarzt, da es sich hier nur um Laienwissen handelt. Die Ratschläge können lediglich zur Unterstützung einer Behandlung durch den Tierarzt oder zur Vorsorge dienen.
Ungültige Signatur automatisch gelöscht. Maximal 5 Zeilen / 256 Zeichen. Keine Links, Emailadressen, Bilder verwenden!
Für diesen Post bedanken!
Offline
Gabi2009
Lenni hat vermutlich Leukose - 04.04.2017, 22:45:23 nach oben
Profil von Gabi2009
1024 Posts - Graspflücker


Auszeichnungen:
3.Platz Neujahrturnier 20
2.Platz Osterturnier
@Wolfgang: Was habt ihr damals bei Rüpel und Hanna gemacht. Haben eure Tiere Medikamente bekommen?

Bis jetzt ist es noch nicht ganz sicher, ob Lenni Leukose hat. Ich muss mir überlegen, ob ich eine Biopsie zur Diagnosesicherung machen lasse. Außer den verdickten Knoten, wovon für mich nur einer sehr deutlich zu spüren ist, zeigt er noch keine Symptome wie Gewichtsverlust, Mattigkeit oder Durchfall. Er wiegt noch 1350g und die TÄ hält ihn für zu dick.

LG
Gabi

WARNUNG: Alle in diesem Board gegebenen Ratschläge - mögen sie noch so ausführlich, fachmännisch oder wissenschaftlich erscheinen - ersetzen niemals den sofortigen Gang zum Tierarzt, da es sich hier nur um Laienwissen handelt. Die Ratschläge können lediglich zur Unterstützung einer Behandlung durch den Tierarzt oder zur Vorsorge dienen.
Für diesen Post bedanken!
Offline
Entchen2
Lenni hat vermutlich Leukose - 05.04.2017, 05:52:08 nach oben
Profil von Entchen2 Usergalerie anzeigen
1979 Posts - Kleintierengel

Auszeichnungen:
2.Platz BdM 01/14
1. Platz BdM 09/13
1. Platz BdM August 2013
Bei meiner Amy ging es ganz schnell..der Knoten ist fast täglich gewachsen.. Lasse von Susanne hat es ..schon lange,aber da geht's langsam.Sie wird Dir bestimmt Deine Fragen beantworten!Werde Ihr eine Info geben!

WARNUNG: Alle in diesem Board gegebenen Ratschläge - mögen sie noch so ausführlich, fachmännisch oder wissenschaftlich erscheinen - ersetzen niemals den sofortigen Gang zum Tierarzt, da es sich hier nur um Laienwissen handelt. Die Ratschläge können lediglich zur Unterstützung einer Behandlung durch den Tierarzt oder zur Vorsorge dienen.
Martina..geht auf den Kriegsgott Mars zurück...
****************************************************
Hinfallen-aufstehen-Krone richten-weitergehen!
***************************************************
In Liebevoller Erinnerung an Mama und Papa
Für diesen Post bedanken!
Offline
Gabi2009
Lenni hat vermutlich Leukose - 05.04.2017, 21:53:08 nach oben
Profil von Gabi2009
1024 Posts - Graspflücker


Auszeichnungen:
3.Platz Neujahrturnier 20
2.Platz Osterturnier
@Entchen: Danke. Bei meinem ersten Leukoseschweinchen vor 16 Jahren verlief die Krankheit auch sehr aggressiv. Ich musste es bereits 3 Monate nach Diagnosestellung einschläfern lassen.
Es ist eine schreckliche Krankheit!

LG
Gabi

WARNUNG: Alle in diesem Board gegebenen Ratschläge - mögen sie noch so ausführlich, fachmännisch oder wissenschaftlich erscheinen - ersetzen niemals den sofortigen Gang zum Tierarzt, da es sich hier nur um Laienwissen handelt. Die Ratschläge können lediglich zur Unterstützung einer Behandlung durch den Tierarzt oder zur Vorsorge dienen.
Für diesen Post bedanken!
Offline
Entchen2
Lenni hat vermutlich Leukose - 06.04.2017, 07:18:17 nach oben
Profil von Entchen2 Usergalerie anzeigen
1979 Posts - Kleintierengel

Auszeichnungen:
2.Platz BdM 01/14
1. Platz BdM 09/13
1. Platz BdM August 2013
Ja,Amy hatte das unter dem Kinn.

WARNUNG: Alle in diesem Board gegebenen Ratschläge - mögen sie noch so ausführlich, fachmännisch oder wissenschaftlich erscheinen - ersetzen niemals den sofortigen Gang zum Tierarzt, da es sich hier nur um Laienwissen handelt. Die Ratschläge können lediglich zur Unterstützung einer Behandlung durch den Tierarzt oder zur Vorsorge dienen.
Martina..geht auf den Kriegsgott Mars zurück...
****************************************************
Hinfallen-aufstehen-Krone richten-weitergehen!
***************************************************
In Liebevoller Erinnerung an Mama und Papa
Für diesen Post bedanken!
Offline
alter ernie
Lenni hat vermutlich Leukose - 06.04.2017, 18:20:28 nach oben
Profil von alter ernie Uservorstellung anzeigen Usergalerie anzeigen
4976 Posts - Nagerpräsident

Küstenschweinchen

Auszeichnungen:
2. Platz BdM 02/2014
2.Platz BdM 12/13
3. Platz BdM10´12
Ich lese es jetzt erst, mein Lasse hat diese Leukose seit fast drei Jahren.

Er bekommt täglich Echinacea Globuli und Schüssler Salz Nummer 3.
Damit geht es ihm gut.

Sein letzter Schub ist, klopf an Holz, lange her.
ABer der war heftig, mit Fieber und allem drum und dran.
Die Tierärzrtin hat ihm dann Zylexis gespritzt, und es war wieder gut.

Versuche es mit Echinacea und dem Schüssler Salz, es kann nicht schaden.

Das Immunsystem muss gestärkt werden, dass ist das ALlerwichtigste.

Leukose-Schweinchen neigen auch zu Lippengrind, also lasse ich alles weg, was das begünstigen kann.
Lasse bekommt keine Tomaten oder Apfel, dafür viel Fenchel und Paprika.

Ich drücke Deinem Lenni die Daumen, auch er kann damit noch eine ganze Weile leben.

LG Alter Ernie

WARNUNG: Alle in diesem Board gegebenen Ratschläge - mögen sie noch so ausführlich, fachmännisch oder wissenschaftlich erscheinen - ersetzen niemals den sofortigen Gang zum Tierarzt, da es sich hier nur um Laienwissen handelt. Die Ratschläge können lediglich zur Unterstützung einer Behandlung durch den Tierarzt oder zur Vorsorge dienen.
Es grüßen Alter Ernie mit Muh, Ronja, Ludwig, Samira, Meggy, Schantalle, Schalke, Hannes und Oreo
Vom Regenbogen winken Pünktchen, Sissi, Speedy, Hermine, Pinsel, Krümel, Rocky, Fridelchen, Que Sera, Nettie, Rosie, Sternchen, Elvis, Zelda, Michel, Ida, Bosse, Mathilda, Matti, Smilla, Skrolli, Greta, Leandrinchen, Smartie, Henry, Jane,Leander, Rosalie,Tri, Peppi, Lasse,Rosinchen, Madita
nagerforum.com - Team-Mitglied

Für diesen Post bedanken!
Offline
Gabi2009
Lenni hat vermutlich Leukose - 06.04.2017, 22:42:49 nach oben
Profil von Gabi2009
1024 Posts - Graspflücker


Auszeichnungen:
3.Platz Neujahrturnier 20
2.Platz Osterturnier
@Alter Ernie: Danke für deine Info trotz deiner spärlichen Zeit. Ich weiß, dass du momentan keine Zeit hast und im Umgzugsstress bist. Hoffe, du hast das Schlimmste hinter dir und konntest deine "Schweinekinder" schon gut unterbringen.

Ich werde in den nächsten Tagen nochmal mit der TÄ telefonieren, da sie noch eine BiopDie TÄ wollte sich auch noch bei ihren Kolleginnen erkundigen, was die sinnvollste Behandlungsmöglichkeit ist. Sie hat gleich von Cortison gesprochen, doch das möchte ich nicht, v. a., da es Lenni derzeit augenscheinlich nicht schlecht geht bzw. ich keine Verhaltensänderung feststellen kann.

Ich werde mir deine empfohlenen homöopathischen Mittel besorgen, da sie nie schaden können.

LG
Gabi

WARNUNG: Alle in diesem Board gegebenen Ratschläge - mögen sie noch so ausführlich, fachmännisch oder wissenschaftlich erscheinen - ersetzen niemals den sofortigen Gang zum Tierarzt, da es sich hier nur um Laienwissen handelt. Die Ratschläge können lediglich zur Unterstützung einer Behandlung durch den Tierarzt oder zur Vorsorge dienen.
Für diesen Post bedanken!
Offline
bäckchen10
Lenni hat vermutlich Leukose - 07.04.2017, 22:12:20 nach oben
Profil von bäckchen10
430 Posts - Nagerfreak
Rüpel und seiner Schwester wurden eingeschläfert. Innerhalb sehr kurzer Zeit hatte sich die Leukose im gesamten Körper "verteilt". Bei beiden Tieren.

WARNUNG: Alle in diesem Board gegebenen Ratschläge - mögen sie noch so ausführlich, fachmännisch oder wissenschaftlich erscheinen - ersetzen niemals den sofortigen Gang zum Tierarzt, da es sich hier nur um Laienwissen handelt. Die Ratschläge können lediglich zur Unterstützung einer Behandlung durch den Tierarzt oder zur Vorsorge dienen.
Ungültige Signatur automatisch gelöscht. Maximal 5 Zeilen / 256 Zeichen. Keine Links, Emailadressen, Bilder verwenden!
Für diesen Post bedanken!

Achtung! Der letzte Beitrag in diesem Thread liegt mehr als einen Monat zurück! Bitte hier nur noch bei wichtigen Ergänzungen schreiben.

Forum wechseln
Forum wechseln zu:

-- Nagerforum 5.00.180907 (c) Jens Weber 2017 / basierend auf Powie's PSCRIPT Forum 1.24p / © Thomas Ehrhardt, 2000-2004 --

(c) 2000-2018 by nagerforum.com, Redaktion: Jens