Offizieller Partner des Forums
User Online (1): Gabi2009
Als registrierter Benutzer darfst Du im Forum auch schreiben (Fragen stellen und an Diskussionen teilnehmen). Auch stehen Dir als registrierter Benutzer etliche Möglichkeiten zur Verfügung, die Du sonst nicht sehen kannst. Eine Registrierung ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich und kann jederzeit auch wieder beendet werden.
Bitte melden Sie sich im Forum an - und beachten Sie unsere Anzeigen

Dieses Forum finanziert sich ausschliesslich über Werbung.
Diese Werbeeinblendung verschwindet wenn Sie sich im Forum angemeldet und eingeloggt haben.

nagerforum.com / Mäuse / Mäuse - Anschaffung/Vergesellschaftung/Zutraulichkeit / Probleme bei der Vergesellschaftung - Gestartet von SweetAnimals2000nagerforum.com - Probleme bei der Vergesellschaftung
In diesem Thread befinden sich 3 Posts.
AntwortenDruckansicht
Offline
SweetAnimals2000
Probleme bei der Vergesellschaftung - 24.12.2016, 00:30:06 nach oben
Profil von SweetAnimals2000
1 Posts - Einmalposter
Hallo!
Vor 1 jahr und 1o Monaten habe ich mir 2 Rennmaus Weibchen gekauft.Leider wurde eine (Nori) vor kurzem wegen Nierenversagen eingeschläfert.Deshalb wollte ich meine Alice mit einem anderen Mäuschen vergessellschaften.Als ich mir eine kaufen wollte, befanden sich mehrere Rennmäuse in einem Gehege und sie waren gerade mal 6 Wochen alt.Da tat es mir voll leid nur eine zu kaufen und sie dann alleine zu halten (wegen derm Trenngitter).Aus diesem Grund habe ich mir einfach 2 gekauft.Vielleicht habe ich ja einen Fehler gemacht, aber ich brachte es einfach nicht übers Herz eine zu holen, vorallem weil sie ja noch zu jung sind. Gestern habe ich sie in das Gehege getan und auf der anderen Seite meine ältere Maus. Sie war sehr aufgeregt und wollte sogar zu den Mäusen rüberspringen. Den ganzen Abend hat sie verucht im Glas ein Loch zu ,,buddeln" um zu den anderen Mäusen zu gelangen.Die anderen haben das selbe verucht. Heute habe ich die Seiten getauscht. Alle drei Mäuse versuchen auf die andere Seite zu gelangen (ich vermute mal wegen dem Platz).Gestern und heute haben sich die Mäuse gegenseitig an der Nase beschnüffelt. Da sahen sie sehr friedlich aus, aber meine Alice kommt mir relativ aggressiv rüber und ich habe Angst, dass sie sich gar nicht vertragen. Ich weiß auch nicht wann ich die 3 auf den Boden tun soll.Die beiden sind soo winzig...Auserdem kann ich es mir nicht mehr vorstellen die abzugeben,da sie bereits jetzt sehr handzahm und lieb sind.Ich bitte um Tipps und bin dankbar für alle Antworten!:)
Für diesen Post bedanken!
Online
Gabi2009
Probleme bei der Vergesellschaftung - 24.12.2016, 10:55:01 nach oben
Profil von Gabi2009
1039 Posts - Graspflücker


Auszeichnungen:
3.Platz Neujahrturnier 20
2.Platz Osterturnier
Hallo,

herzlich willkommen im Forum.

Ich kenne mich leider mit Mäusen nicht aus. Es gibt aber ca. 3 aktive User, die auch Mäuse haben, die dir evtl. weiterhelfen können. Durch die Weihnachtszeit kann es aber ein paar Tage dauern bis jemand antwortet. Einfach immer wieder einmal ins Forum sehen.

Grüße
gabi2009
Für diesen Post bedanken!
Offline
SkorpionTH1994
Probleme bei der Vergesellschaftung - 09.01.2017, 16:23:43 nach oben
Profil von SkorpionTH1994 Uservorstellung anzeigen Usergalerie anzeigen
10 Posts - Kleiner Nager
Auch wenn der Post schon etwas älter ist würde ich gerne darauf antworten.

Vergesellschaftung bei Mäusen im allgemeinen empfinde ich als sehr heikel. Deine Vorarbeit zeigt aber, dass du dich mit der Thematik gut befasst hast und auch weißt, was du tust.

Ich würde nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass eine Vergesellschaftung funktioniert, aber ich würde es auf jeden Fall versuchen. Allerdings würde ich dir auf jeden Fall raten eine ganze Zeit dabei zu sein und einzuschreiten falls es zu heftigeren Streitigkeiten kommt. Ein wenig gezankte wird sich nicht vermeiden lassen, da das alte Tier natürlich sein Revier verteidigen will. Wenn die neuen Mäuse aber so jung sind sollten sie sich rein aus der Sicht der Natur "unterwerfen" und nicht weiter versuchen das Revier streitig zu machen. Sollte das der Fall sein wird eine Vergesellschaftung zu 90% erfolgreich verlaufen.

LG, Tobi
Tiere: 1.1.2 Afrikanische Zwergschläfer, 0.3 Vielstreifen-Grasmäuse, 3.0 Landeinsiedlerkrebse, 2.1 Gottesanbeterinnen (2 Arten), 0.1 Madagaskar-Taggecko, 1.0 Oranger Zwergflusskrebs, >14+Babys Riesentausendfüßler, >50 Stabheuschrecken, >20 Fische in versch. Arten, >70 Garnelen, 1.0 Rotscheren-Kaiserskorpion, 2 Rückenstreifen Zierschildkröten noch unbestimmten Geschlechts
Für diesen Post bedanken!

Achtung! Der letzte Beitrag in diesem Thread liegt mehr als einen Monat zurück! Bitte hier nur noch bei wichtigen Ergänzungen schreiben.

Forum wechseln
Forum wechseln zu:

-- Nagerforum 5.00.180907 (c) Jens Weber 2017 / basierend auf Powie's PSCRIPT Forum 1.24p / © Thomas Ehrhardt, 2000-2004 --

(c) 2000-2018 by nagerforum.com, Redaktion: Jens