Offizieller Partner des Forums
User Online (0):
Als registrierter Benutzer darfst Du im Forum auch schreiben (Fragen stellen und an Diskussionen teilnehmen). Auch stehen Dir als registrierter Benutzer etliche Möglichkeiten zur Verfügung, die Du sonst nicht sehen kannst. Eine Registrierung ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich und kann jederzeit auch wieder beendet werden.
nagerforum.com - User - Index
nagerforum.com - User
Kategorie:
Suchbegriff:

Übersicht : Meerschweinchen : Anschaffung/Vergesellschaftung/Zutraulichkeit
Frage: Wie vergesellschafte ich mein Meerschweinchen?
Antwort: Die Gruppenhaltung ist für Meerschweinchen artgerecht und deshalb grundsätzlich anzustreben! Man kann reine Weibchen-Gruppen als auch reine Männchen-Gruppen halten oder eine Gruppe bestehend aus mehreren Weibchen mit einem kastrierten Bock dabei.
Besonders für Jungtiere ist die Gruppenhaltung zur Erlernung ihres Sozialverhaltens unerlässlich. Wie viele Tiere man zusammen halten kann ist natürlich von der Gehegegröße abhängig.
Innerhalb jeder Gruppe bilden Meerschweinchen untereinander mehr oder weniger enge Freundschaften, nicht alle verstehen sich gleich gut miteinander.

Für jede Vergesellschaftung gilt: Niemals die Vergesellschaftung unbeaufsichtigt lassen! Sollte eines oder mehrere der Tiere heftig anfangen mit den Zähnen zu klappern, dann ist der Versuch auf jeden Fall abzubrechen und der Neuling aus der Gruppe herauszunehmen, da es in diesem Fall erstmal zu keiner Gruppenbildung kommt - sondern es vielmehr zu heftigen Beißereien kommen kann, die meist blutig enden. Am besten nehmen Sie ein klapperndes Meerschweinchen mit Handschuhen heraus, da es schon häufiger vorgekommn ist, daß im Zorn auch schon mal eine Menschenhand gebissen wurde.

Für Weibchen-Gruppen oder Weibchen + Kastrat gilt folgendes:

Extrem dominante Säue sind manchmal recht schwer in eine Gruppe zu integrieren, so dass manchmal mehrfache Anläufe versucht werden müssen.
Extrem dominante, sehr angriffswütige Weibchen lassen sich oft dadurch bezähmen, indem man sie zu einem anderen Weibchen setzt, das genau so geartet ist.
Gewöhnlich dauern Rangordnungskämpfe bei einer neu zusammen gefügten Gruppe 3 - 7 Tage an, wobei in den ersten 3 Tagen am heftigsten um den Rang geboxt und gejagt wird.
Erst wenn die Rangordnung festgelegt wird, kehrt Harmonie ein.
Kastraten werden von Weibchen recht gut geduldet, sie zeigen den Weibchen gegenüber oft ein wesentlich weniger aggressives Verhalten als manche Weibchen untereinander.

Wer zwei Böckchen vergesellschaften möchte, sollte folgende Regeln beachten:

1. Einer der beiden Böcke darf noch nicht geschlechtsreif sein, d.h. er sollte 3- 4 Wochen alt sein.
2 Böcke sollten nie getrennt werden, damit sie sich nicht entfremden, denn dies geht rascher als man denkt.
3. Keine weiblichen Meerschweinchen im selben Haushalt beherbergen, ihr Geruch könnte u.U. Rivalitätsverhalten auslösen.
4. Möchte man sich zwei Jungböcke anschaffen, könnte man zwei Brüder aus einem Wurf nehmen, da sich diese bereits kennen.

Bei zwei fremden Böcken ist noch folgendes zu beachten:

Lassen Sie die beiden Böckchen zum Kennen lernen bei sich Zuhause anfangs am besten auf neutralem Boden für eine Weile zusammen unter Beobachtung laufen. So bald sich die erste Aufregung gelegt hat, können Sie beide in den gemeinsamen Käfig setzen. Es wird noch einige Tage dauern, bis die Rangordnung ausgefochten und Harmonie eingekehrt ist.
Es ist nicht nötig einen Bock zu kastrieren, wenn man ihn mit einem Jungböckchen vergesellschaften möchte. So lange der Jungbock noch nicht geschlechtsreif ist, klappt die Vergesellschaftung mit einem älteren Bock eigentlich immer!
Das natürliche Rivalitätsverhalten wird durch eine Kastration nicht ausgelöscht, die Böcke können im Wesen ruhiger werden, auch im Verhalten Weibchen gegenüber, jedoch wird ihr Kampfgeist gegenüber anderen Böcken kaum gebremst, mit anderen Worten: Wenn sich zwei Böcke einmal verfeindet haben, dann wird auch eine Kastration nichts mehr daran ändern.

Hat man bereits zwei Böcke und möchte einen Dritten hinzu setzen, so gestaltet sich diese ungerade Anzahl an Tieren manchmal etwas ungünstig. Besser sind also zwei oder vier Böckchen zusammen, bei noch größeren Gruppen spielt die Anzahl dann keine Rolle mehr.

Quelle: ralui
Autor: Jens@nfc - Letzte Änderung: 11.08.2005, 14:33 - Edit
Letzte Änderungen / Frage stellen / Admin

FAQ Info's
FAQ's in der Datenbank: 1009 - FAQ's warten auf Bearbeitung: 4 -
-- Powie's PSCRIPT FAQ 1.04 © Thomas Ehrhardt, 2003 --

(c) 2000-2018 by nagerforum.com, Redaktion: Jens