Offizieller Partner des Forums
User Online (0):
Als registrierter Benutzer darfst Du im Forum auch schreiben (Fragen stellen und an Diskussionen teilnehmen). Auch stehen Dir als registrierter Benutzer etliche Möglichkeiten zur Verfügung, die Du sonst nicht sehen kannst. Eine Registrierung ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich und kann jederzeit auch wieder beendet werden.
Neue Berichte und Änderungen für die Nagerinfos schicke bitte per Email an moderator@nagerforum.com.
Veröffentlichte Berichte werden mit 5 Gurken belohnt. Die Berichte können als Text, HTML oder Word-Datei eingesendet werden. Gerne auch mit Bildern.
nagerforum.com - User - Haltung - Böckchenhaltung - Seite 1 -
Artikel > Meerschweinchen
Haltung - Böckchenhaltung - Seite 1

Ein paar Worte zu einem oft falsch eingeschätzen Thema: Böckchenhaltung bei Meerschweinchen

Oft möchten neue Besitzer 2 Meerschweinchen, aber nur 2 weibliche Tiere, da
sie gehört haben 2 Böckchen würden sich nicht so gut verstehen.
Vor diesem Problem stehe ich immer wieder bei der Vermittlung von männlichen Tieren.
Meine Erfahrung (und auch die anderer Meerihalter und Notstationen) ist folgende:

a) Böckchen werden oft zahmer und sind nicht so zickig wie Weibchen

b) Sehr gut funktioniert die Zusammensetzung von einem älteren und einem jüngeren Böckchen, daß noch nicht die Geschlechtsreife erreicht hat (4-6 Wochen).

c) Ebenfalls gut verstehen sich 2 Jungböckchen

d) Man sollte jedoch einmal vergesellschaftete Böcke nicht trennen, da es dadurch zu einer Entfremdung kommt. Danach könnte es dann sein, daß sie sich nicht mehr so gut verstehen.

e) Es dürfen keine Weibchen in diesen Gruppen anwesend sein, denn das würde die Böckchen animieren um die Weibchen zu kämpfen.

f) Es ist vollkommen normal, daß das größere Böckchen den kleinen in den ersten 1-2 Tagen besteigt. So zeigt es sein Dominanzverhalten. Der kleinere Bock wird begreifen, daß er die rangniedere Stellung einnehmen wird. Das schadet ihm jedoch in keinster Weise.

g) Sollte es einmal zu kleineren Streitereien kommen (passiert bei Weibchen in Gruppen auch), kann auch mal untereinander gezwickt werden. Trennen sie bitte die Böckchen nicht sofort, denn das wird zusätzlichen Stress für die Tiere bedeuten und danach müssen sie dann auch getrennt bleiben. In den meisten Fällen wird eine Rangfolge geklärt. Nur in ganz seltenen Fällen kann es vorkommen dass sich die Tiere ganz und garnicht verstehen.

h) Geruchsbildung bei Böckchen ist nicht stärker als bei Weibchen, wenn man sie untereinander hält.
Lediglich wenn Weibchen in der Nähe sind, kann es kurzzeitig zum "Markieren" kommen. Damit wird das Revier abgesteckt. Aber auch das verschwindet dann wieder. Wichtig ist natürlich immer, die saubere Haltung, egal ob Böckchen oder Weibchen. Die Einstreu soll trocken sein. Der Käfig sollte nach oben (oder seitlich) soweit offen sein, daß der Geruch des
Ammoniak im Urin der Tiere abziehen kann. Ammoniak bleibt sonst gerne am Boden und kann bei den Tieren zu Atemwegsstörungen führen. Ganz abgesehen davon, daß der Ammoniak-Geruch natürlich unangenehm ist.
Autor: eschergarten 0 Kommentare Druckansicht
Letzte Änderung: 23.05.2005, 14:11 Angesehen: 117198 -

-- PSCRIPT Artikel 0.98 beta © Thomas Ehrhardt, 2002-2003 --

(c) 2000-2018 by nagerforum.com, Redaktion: Jens