Offizieller Partner des Forums
User Online (0):
Als registrierter Benutzer darfst Du im Forum auch schreiben (Fragen stellen und an Diskussionen teilnehmen). Auch stehen Dir als registrierter Benutzer etliche Möglichkeiten zur Verfügung, die Du sonst nicht sehen kannst. Eine Registrierung ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich und kann jederzeit auch wieder beendet werden.
Neue Berichte und Änderungen für die Nagerinfos schicke bitte per Email an moderator@nagerforum.com.
Veröffentlichte Berichte werden mit 5 Gurken belohnt. Die Berichte können als Text, HTML oder Word-Datei eingesendet werden. Gerne auch mit Bildern.
nagerforum.com - User - Pflege - Pflege von Meerschweinchen - Seite 1 -
Artikel > Meerschweinchen
Pflege - Pflege von Meerschweinchen - Seite 1

Damit sich Meerschweinchen auch "sauwohl" fühlen können, müssen Sie neben mindestens einem Artgenossen und einem großen Stall auch regelmäßige Pflege erhalten.
Folgende Pflege-Regeln sollten Sie beachten, damit Sie und Ihre Meerschweinchen lange zufrieden sein können.

Tägliche Pflege:
- frisches Heu in unbegrenzter Menge zur Verfügung stellen
- immer für frisches Trinkwasser sorgen (Trinkflasche einmal, Napf zweimal täglich reinigen und neu füllen)
- 10% des Körpergewichtes an zimmerwarmem Frischfutter (siehe Futterliste) verteilt auf 2-3 Portionen anbieten
- Langhaar-Meerschweinchen gegebenenfalls bürsten
- mind. 2 Stunden Auslauf gönnen
- falls nötig Streu in den „Pipiecken“ austauschen

Wöchentliche Pflege:
- komplette Streu im Käfig austauschen, Stall mit heißem Wasser auswischen
- Kurzhaar-Meerschweinchen bürsten
- Wiegen und Gewicht notieren (bei Gewichtsverlust über 5% sofort zum Tierarzt!)
- Augen, Ohren, Zähne, Po, Krallen und Fell kontrollieren (Schlagwort: Meerschweinchen-TÜV)

Monatliche Pflege:
- Käfigunterschale und Inventar gründlich mit heißem Wasser reinigen, Urinstein gegebenenfalls mit Essig- oder Zitronenwasser entfernen

Quelle: in Anlehnung an Meerschweinchen.at


Krallenschneiden:
Bei Meerschweinchen muss man regelmäßig die Krallen schneiden, damit sie nicht rund wachsen und das Meerschweinchen verletzen. Man kann die Krallen beim Tierarzt schneiden lassen, oder es selbst machen. Eine Krallenschere kann man beispielsweise bei NagerDies bestellen, hier empfehlen wir die "Krallenschere 9 cm Perfect Care", die kostet etwa 5,- € und ist bei Meerschweinchen wesentlich besser geeignet als eine teurere Krallenzange.
Man schneidet die Krallen schräg von unten ab, sodass sie parallel zum Boden sind wenn das Meerschweinchen steht. Am besten lässt man sich das einmal vom Tierarzt oder einem erfahrenen Schweinchenhalter zeigen. Man muss aufpassen dass man die Krallen nicht zu kurz abschneidet, denn in den Krallen sind Blutgefäße, die man nicht einschneiden sollte - sonst fängt es an zu bluten und kann sich im schlimmsten Fall auch entzünden. Bei hellen Krallen sind sie die Gefäße meistens gut zu sehen - aber bei dunklen erfordert es Übung und Erfahrung. Hilfreich kann es dort sein die Krallen über dem Licht einer Taschenlampe zu schneiden. Dann sieht man die Blutgefäße durchschimmern.

Haare pflegen:
Meerschweinchen sollte man nicht baden, denn dabei wird die schützende Fettschicht beschädigt - und das Tier hat weniger Abwehrmöglichkeiten gegen Krankheiten. Außerdem erkälten sich die Tiere in nassem Zustand sehr leicht.
Bei kurzhaarigen Meerschweinchen ist für die Haarpflege fast nichts zu tun. Gelegentlich sollte man sie mit einer Babybürste bürsten, um lose Haare, Schuppen und Ähnliches zu entfernen. Manche Meerschweinchen genießen diese Pflege sogar.
Langhaarige sollte man regelmäßig vorsichtig bürsten - aber wirklich vorsichtig, sonst ziept es und das Schweinchen fängt an zu schreien. Verknotete Haare sollte man mit den Fingern entwirren - und im Zweifel rausschneiden. Verfilzte und verknotete Haare schneidet man der Länge nach auf, dann gibt es nicht so große hässliche Zacken im Fell.
Die Haare sollten maximal bis auf den Boden reichen - eher noch etwas kürzer. Hier ist regelmäßig schneiden unbedingt notwendig. Empfehlenswert hierfür ist eine Schermaschine, die man auf Länge einstellen kann - damit geht es recht einfach und das Schweinchen hält meistens auch still. Auf eine sehr leise Schermaschine sollte geachtet werden.
Den Bereich, der vom Schweinchen vollgepinkelt wird, rasiert man am besten sehr kurz - denn es ist wenig hygienisch wenn das Schweinchen immer den eigenen Urin mit herumschleppt.
Autor: Ronja Räubertochter 0 Kommentare Druckansicht
Letzte Änderung: 22.01.2004, 11:19 Angesehen: 119242 -

-- PSCRIPT Artikel 0.98 beta © Thomas Ehrhardt, 2002-2003 --

(c) 2000-2018 by nagerforum.com, Redaktion: Jens